CIRED

Was ist CIRED?

CIRED ist die Abkürzung für Congrès International des Réseaux Electriques de Distribution, die Internationale Konferenz für Stromverteilung.

Im Zweijahresabstand findet an wechselnden Orten eine Konferenz über Stromverteilung statt. Sie umfasst alle relevanten Themen auf den Spannungsebenen von Niederspannung bis 150 kV.

Die Zielgruppen sind die Fachleute aus den EVU, der Wirtschaft, den Universitäten und aus Forschungsanstalten sowie Berater. Die Konferenz dient dem Erfahrungsaustausch, insbesondere unter Einbeziehung der jungen Ingenieure.

Anerkennung und Förderung von neuen technischen Entwicklungen im Bereich der Elektrizitätsverteilung
Transfer von Know-how und Erfahrungen in Entwicklungsländer

Die Themen der CIRED sind:

Netzkomponenten
Versorgungsqualität und EMV
Betrieb, Steuerung und Schutz
Verteilte Erzeugung und Energieeffizienz
Netzentwicklung
Strommärkte und Regulierung

Zusammenarbeit CIGRE und CIRED bei CIGRE-CIRED Joint Working Groups:

C6.25/B5 - Control and Automation Systems for Electricity Distribution Networks of the Future
Convenors: Giuseppe Mauri (CIGRE) - Fabrizio Pilo (CIRED) - started in April 2013
C6.26/B5 - Protection of Distribution System with Distributed Energy Resources
Convenors: Paul Myrda (CIGRE) - Wolfgang Gawlik (CIRED) - started in April 2013
C4.112 - Guidelines for Power quality monitoring - measurement locations, processing and presentation of data
Convenor: Jovica Milanovic (CIGRE-CIRED) - started in February 2011

Kontakt:

 © 2018 OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik